Steven Spielberg will angeblich Halo-Film produzieren


    • All4Gamers
    • 1214 Aufrufe 12 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steven Spielberg will angeblich Halo-Film produzieren

      Hallo Halo-Fans mal was Neues über Halo Der Film

      Steven Spielberg will angeblich Halo-Film produzieren


      Verfilmung auf Basis eines bereits erhältlichen Romans geplant.


      Erst hat Peter Jackson zu- und dann wieder abgesagt, jetzt ist Steven Spielberg als Produzent für die Verfilmung von Halo im Gespräch. Angeblich hat ein gutes Drehbuch den Starregisseur überzeugt, sich näher mit der Actionreihe um den Master Chief zu beschäftigen.
      "Aber Reach birgt ein wohl gehütetes Geheimnis: das Trainingslager der neuen Supersoldaten mit dem Codenamen Spartaner - hochentwickelte und bestens gerüstete Krieger. Lautlos, diszipliniert und tödlich..." - So wirbt die Rückseite des auch auf Deutsch erhältlichen Romans "Halo: Die Schlacht um Reach" von Eric Nylund für den Kauf. Der Schmöker wird möglicherweise verfilmt - und zwar unter Aufsicht von Steven Spielberg als Produzent. Angeblich kam ein Drehbuch auf Basis des Romans bei dem Starregisseur so gut an, dass er den Stoff bei seinem Hollywoodstudio Dreamworks unterbringen möchte.

      Zuletzt hatte sich Peter Jackson, Regisseur der Herr-der-Ringe-Trilogie, um die Verfilmung des Halo-Stoffs gekümmert. Bislang steht das Projekt allerdings unter keinem guten Stern - Jackson verfolgt mittlerweile andere Interessen. Die einst interessierten Filmstudios 20th Century Fox und Universal Pictures haben sich ebenfalls zurückgezogen, vermutlich wegen der hohen Kosten einer Verfilmung.

      Spielberg gilt als Fan von Computerspielen. Er arbeitet nebenbei für Electronic Arts als Designer, wenn auch bislang nur für die Geschicklichkeitsspiele Boom Blox. Nach eigenen Angaben mag er besonders Ego-Shooter im Zweiten Weltkrieg - an der Vorproduktion der Reihe Medal of Honor war er selbst beteiligt. Derzeit entsteht unter seiner Aufsicht bei EA ein großes, episches Spiel, über das allerdings bislang keine Informationen vorliegen.

      Filmumsetzungen von Computerspielen sind längst keine Sache von B-Filmern wie Uwe Boll mehr, sondern in der obersten Hollywoodliga angekommen. Kürzlich hat Sam Raimi (unter anderem die letzten Spider-Man-Filme) bekanntgegeben, dass er Warcraft für das Kino umsetzt. Der nächste große Film auf Basis eines Spiels, der tatsächlich Premiere feiert, ist nach aktuellem Stand der von Mike Newell inszenierte Prince of Persia mit Jake Gyllenhaal, Ben Kingsley und Alfred Molina.



      [video]http://www.youtube.com/watch?v=V0b4XGH7ymo&feature=player_embedded[/video]

      Quelle

      Gruß All4Gamers
      Werbung nur für Gäste sichtbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von morten1995 ()

    • Microsoft: "Halo-Kinofilm kommt definitiv!"

      Serienfans hatten die Hoffnungen auf eine Verfilmung der Halo-Reihe bereits aufgegeben. Heute nun gibt es aber wieder neue und vor allem begründete Hoffnung: Microsoft höchstselbst hat sich in die Diskussion eingeschaltet und wäre unter Umständen sogar bereit die Kosten für eine solche Produktion zu übernehmen.

      [IMG:http://www.pcgames.de/screenshots/667x375/2010/11/halo_logo.jpg]

      Älteren Informationen zufolge soll der Halo-Film auf dem Roman 'Halo: Die Schlacht um Reach' basieren. Geplanter Kinostart sollte angeblich das Jahr 2012 sein.
      Das Halo-Universum ist wohl ohne jeden Zweifel eines der bekanntesten und beliebtesten (zumindest bei Konsolenspielern) Games-Universen überhaupt. Was läge da also näher, als auch einen Halo-Kinofilm zu produzieren? Diese Frage beantworteten Rechteinhaber Microsoft und Peter Jackson schon vor einigen Jahren mit "Eigentlich nichts!" und machten sich an die Arbeit. Nach einigem Hin und Her wurde die Verfilmung im vergangenen Jahr dann allerdings -vorerst- zu Grabe getragen. Dafür gab plötzlich Steven Spielberg bekannt, die Produktion übernehmen zu wollen. Seitdem herrschte diesbezügliche Funkstille.

      Heute allerdings gab Microsoft, wie Cynamite.de berichtet, bekannt, dass es definitiv einen Halo-Film geben werde und man möglicherweise sogar die Kosten für einen solchen übernehmen werde. Derzeit befände man sich in Verhandlungen mit dem Studio DreamWorks Pictures, hinter dem (unter anderem) Spielberg steht: "Wir möchten Halo auf jedem Bildschirm sehen, der uns zugänglich ist." Auf die Frage, warum die Verfilmung im ersten Anlauf nicht geklappt hätte, verwies der Microsoft-Sprecher auf rechtliche Querelen: "Als die Anwälte mit den Verträgen hinter verschlossene Türen gingen, verflüchtigte sich die Sache." Das Problem sei gewesen, dass Microsoft sämtliche Lizenz- und somit auch Vermarktungsrechte an Halo besitzt, sodass die Filmindustrie bei Merchandising-Produkten keinen Cent gesehen hätte. Ein Problem, das eigentlich keines mehr sein dürfte, wenn Microsoft selbst die Finanzierung übernimmt.

      [23/11/10] Älteren Informationen zufolge soll der Halo-Film auf dem Roman 'Halo: Die Schlacht um Reach' basieren. Geplanter Kinostart sollte angeblich das Jahr 2012 sein.

      [quelle]Microsoft[/quelle]


      Das ist zwar älter aber für mich als Halo Fan der Ersten Stunde ein muss den Film zu schauen und wie ihr alle wisst ist dieser Film mehr als lange genug in Planung. Ich Freu mich Drauf.


      Gruß All4Gamers
    • Bis jetzt mal noch nichts ist auch noch nichts neues zu zu finden...ich glaube eher das war alles nur eine Ente...die umsetzung von Halo ist meiner Meinung nach noch kostspieliger als Herr der Ringe, Avatar und Co. Und naja geil wäre es schon aber das wird wohl nix werden.
      Allons-y Alonso!!!