Nights into Dreams


    • Swatson
    • 240 Aufrufe 0 Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nights into Dreams

      Spielname: Nights into Dreams

      Entwickler: Sonic Team

      Releasedatum: 1996

      Genre: Jump N´Run

      Spieleranzahl: 1-2 Spieler

      Plattformen: Sega Saturn, PS2, PS3, Xbox 360, Windows

      Inhalt:
      In NiGHTS steuert man einen von zwei möglichen Spielcharakteren, um Ideyas einzusammeln, die in der Traumwelt Nightopia verstreut sind. Dabei handelt es sich um Kristalle, die Teile der Persönlichkeit eines träumenden Wesens repräsentieren. Neben dem normalen Laufen und Springen bietet das Spiel dabei Flugsequenzen, wenn der Spieler mit NiGHTS, einem früheren Vasallen von Wizeman, dem Bösewicht des Spiels, verschmilzt. In diesen Sequenzen sind durch den Analogstick mehrfach-kombinierbare Bewegungen möglich, welche die Punktezahl steigern.
      Eine weitere Besonderheit in diesem Spiel sind die Bewohner der Traumwelt, die Nightopians. Man kann mit seiner Spielfigur in einem gewissen Umfang mit ihnen interagieren, was das Spiel registriert und während des Spielverlaufes speichert. Die Interaktionen haben Einfluss auf die Stimmung dieser Bewohner, und je nach der Stimmung verändert sich die Musik des Spiels in vielfältiger Weise.


      Boxart:
      [IMG:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/3/33/NightsIntoDreamsBox.jpg]

      Gameplayvideo: